Leidenschaft oder Hamsterrad

Leidenschaft, mit diesem Wort wurde ich in letzter Zeit immer wieder konfrontiert.

  • Lebe leidenschaftlich
  • Finde deine wahre Leidenschaft
  • Alles was du aus Leidenschaft tust wird gelingen
  • Arbeit aus Leidenschaft ermüdet dich nicht
  • Mach deine Leidenschaft zum Beruf
  • Wer seine Leidenschaft lebt, braucht keine Ferien von der Arbeit
  • Leidenschaft ist alles
  • Leidenschaft bringt dich zum Erfolg

Nun gut ich befasse mich momentan mit der Idee eines anderen (Arbeits-)Lebens, nach dem bekannten Motto „Raus aus dem Hamsterrad“.  Bisher war ich eigentlich noch ganz zufrieden mit dem Hamsterrad und es kam mir bisweilen sogar nicht als solches vor. Vermutlich weil ich mich wie Millionen von Menschen so daran gewöhnt habe, dass ich automatisch der Überzeugung bin, dass dies normal und erstrebenswert sei.  Es wurde mir auch nie etwas anderes vorgelebt oder gar für mein Leben empfohlen. Im Gegenteil! Das Lebensmotto lautet „Das Leben ist kein Honiglecken und wenn Du etwas erreichen willst, musst Du rein ins Hamsterrad“.
Wir gehören zu den Arbeitern im Ameisenstaat, immer schön fleissig sein, nicht zu viel denken, damit der Staat funktioniert.

Ist dies das Leben welches ich führen will? Es sind wohl die wenigsten, die ein solches Leben wünschen. Aber wo sind die Alternativen?

  • In einer Waldhütte leben, auf Selbstversorgung machen und auf alle  Annehmlichkeiten verzichten? NEIN
  • Auf Lebenskünstler machen und am Schluss vom Sozialamt abhängig sein? NEIN
  • Auswandern um nach ein paar Jahren mit ein paar Illusionen weniger zurückzukehren? NEIN
  • Mein eigener Chef werden, um mehr zu arbeiten, mehr Risiko zu tragen und mein Kapital zu investieren? VIELLEICHT

Und genau da fängt eben das Dilemma an.

Was möchte ich tun? Wie möchte ich es tun? Wo ist meine Leidenschaft?

Ich habe mir ein paar Bücher zur Hilfe geholt, um zu sehen wie es andere gemacht haben.

Da ist das Buch von Gary Vaynerchuk  „Hau rein!“ welches sehr animierend zu lesen ist und aber auch deutlich macht, dass viel Arbeit zu leisten ist, um sein eigener Chef mit Erfolg zu sein. Und er ist der Überzeugung, dass dies nur mit absoluter Leidenschaft für die Sache zu machen ist.

Nach seinen Ideen müsste ich mir nun also viele Nächte um die Ohren schlagen, was natürlich mit genug Leidenschaft kein Problem wäre, da ich ja somit nicht ermüden würde. Will ich das? Gut das kann ich ausprobieren, sobald ich meine wahre Leidenschaft gefunden habe.

Das nächste Buch von Timothy Ferriss “ Die 4-Stunden Woche“
liest sich so, als ob es das einfachste auf der Welt wäre seinen eigenen Traum in die Tat umzusetzen. Sein Buch ist ein Bestseller weil er mit seinem Leben aufzeigt, dass man alles erreichen kann, wenn man sich genug dafür einsetzt und die Mittel dazu kennt.
Natürlich klingt es in seinem Buch auch sehr einfach und er gibt auch sehr viele wirklich gute Tipps, Adressen etc. um den Ein-(Aus)stieg zu erleichtern, aber auch da darf man sich  nicht darüber hinweg täuschen lassen, dass er ein aussergewöhnlicher Mensch ist und viel leistet.

Ferriss hält den Weltrekord für die meisten aufeinander folgenden Tango-Drehungen in einer Minute und hat noch andere Rekorde auf Lager. Wer so ambitioniert ist, will seine Ziele erreichen.

Nun also wieder zu mir und zu meinen Leidenschaften.

Eines ist für mich klar geworden. Wenn ich aus dem „Hamsterrad“ aussteigen will, dann muss es etwas geben,  für das ich meine ganze Zeit mit Freude einsetzen will. Es muss etwas sein, das ich tue, weil ich es liebe und nicht weil ich glaube damit Geld verdienen zu können. Etwas für das ich bereit bin (langfristig) eine vermeintliche Sicherheit aufzugeben und das Risiko eines selbstbestimmten Lebens einzugehen.

Ich bin dabei mir meinen Weg durch das Dickicht zu bahnen in der Hoffnung irgendwann sagen zu können „Das ist es!“

Oder auch nicht…

 

 

 

Ein Kommentar

Gib deinen ab →

  1. Ich freue mich, dass du dich auf den Weg begibst! Ich freue mich auf deine Etappenmeldungen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: