Herbstgespenst

Halloween die Nacht der Geister ist vorbei und dennoch spuckt der Herbstgeist noch in meinem Leben. Goldige Tage, blauer Himmel, der Geruch von Marroni, doch trübt der Herbstgeist meine Stimmung. Er packt mich am Genick, fährt mit seinen eisigen Fingern meinen Kopf hinauf, umklammert diesen wie einen Schraubstock, nimmt mir jeden Gedanken und versetzt mich in einen Zustand der Lethargie. Herbst – Herbstgespenst.

Immer schon hat dieses Gespenst mir den Herbst verdorben, drangsalierte meinen Körper und brachte mir nichts Gutes. Es verlangt mir etwas ab, sagt nicht was, quält mich und verschwindet eines Tages plötzlich, wie es gekommen ist.

Es ist noch da, ich warte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: